Gary´s Blog & News

12.05.2017

Neuer Laufradsatz (Custom Config) für das Drössiger HTC Zero

Ryde25_02.jpg
Für die neue Saison 2017 habe ich einen neuen XC-Laufradsatz zusammengestellt. 

Um eine bessere Traktion und Gripp im Gelände zu erreichen (hier vor allem bei steilen Steigpassagen sowie in Kurven) wollte ich von meinen Race Felgen mit 20mm Maulweite auf breitere Felgen umsteigen.

Aber welche Felgen sollen es werden ? Und welche Naben passen in mein Budget ?

Zuerst einmal habe ich die Felgenbreite (Innenweite) auf 25mm festgelegt. Dies “Streckt” den Reifen bei gleichem Reifendruck in die Breite und bietet dadurch eine bessere Auflagefläche im Gelände.

Zur Wahl standen die Felgen “Stans Notubes - Arch MK3“, “DT-Swiss - XM 421” und “Ryde NL - Trace 25“.Die Spezifikationen waren bei allen Felgen sehr identisch (Maße, Gewicht, Preis) so das letztendlich meine Wahl auf die Felgen von von Ryde (Ryde Trace 25) viel. 

Ausschlaggebend waren am Ende nur die kleinen Details wie die Asymetrische Felgenform und die Tatsache das die Felgen nur mit Aufklebern gelabelt waren und diese leicht zu entfernen sind. 

Ich mag es eher Clean ;-)

240s_HR.pngDa ich in meinem anderen Laufradsatz bereits Naben von DT-Swiss fahre, viel meine Wahl hier ebenfalls auf die DT-Swiss 240s mit 6-Loch Bremsscheibenaufnahme. 

Diesen habe ich dann noch neue 52er Zahnscheiben spendiert da DT-Swiss in jeder Nabe nur die 18er verbaut. Der Vorteil einer feiner verzahnten Scheibe ist ein wesentlich kleinerer und direkterer Antritt. Ach ja - und der Klang des Freilaufes wird geiler :D

Eingespeicht wurde der Satz mit DT-Swiss Competition Speichen (2mm x 1,8mm x2mm) mit 12mm Alu Nippeln in schwarz. 

Im ganzen wiegt der neue Laufradsatz ca. 1600g (ohne Ventil und Felgenband). Das etwas höhere Gewicht nehme ich aufgrund der wesentlich besseren Performance gegenüber der 20mm Felgen gerne in Kauf.

RydeTrace25Collage.jpeg

Gary - 20:24:44 @ Bikes, Race, XC Marathon | Kommentar hinzufügen





Infos
Instagram