Umbau Teil 2 - Die Federgabel

Die vorhandene Federgabel Suntour NEX 4110 V2 wurde gegen eine Suntour NRX ersetzt. Der Unterschied zwischen beiden Gabeln besteht zum einen erstmal im Einsatzgebiet. 

Während die NEX ohne Lockout und einer Dämpfung ausschließlich per Feder eher für die Straße und höchstens noch für leichtes Gelände in Frage kommt, sieht das Einsatzgebiet der NRX schon ganz anders aus. Die Gabel ist für den Cross Einsatz im Gelände konzipiert und bietet die Möglichkeit die Druckstufe mittels Luftpumpe zu verändern. 

Dämpferpumpe

Durch das Ändern des Luftdruckes im inneren der Gabel kann der Federweg an die persönlichen Bedürfnisse des Fahrers und natürlich an die Gegebenheiten des Geländes angepasst werden.

Hierzu wird an der Gabel eine Kappe abgeschraubt und die Pumpe angeschlossen. Die Dämpferpumpe arbeitet mit einem Druck von bis zu 20 Bar und ist speziell für die Federgabel konzipiert ! 

Der zu beaufschlagende Druck richtet sich in erster Linie an die Herstellerangaben und erst danach an die persönlichen Vorlieben.



 



Schließt auf keinen Fall eine normale Reifenpumpe an das Ventil an. Hier kann nicht genügend Druck aufgebaut werden und die Federung kann im Geländeeinsatz versagen. Schwere Unfälle und Verletzungen können die Folge sein !


Auch hat die Gabel einen sogenannten LockOut mit der die Federung fast vollständig blockiert werden kann. Dies ist dann von Vorteil wenn es Bergauf gehen soll. Durch das Blockieren der Federung verliert der Fahrer weniger Kraft da das Eintauchen der Holme minimiert wird.